Strahlfäule, Strahlpilz

Strahlfäule Strahlpilz Pferd

 

         Bild: Die Mittlere Strahlfurche ist sehr tief, und reicht bis in den Ballenbereich (oberer Pfeil)

         Das Strahlkissen ist so gut wie nicht mehr vorhanden (unterer Pfeil)

 

         Ich empfehle folgende Behandlung bei Strahlfäule und Strahlpilz:

         Zuerst die tiefe mittlere Strahlfurche reinigen. Je nach Empfindlichkeit, zum Beispiel eine Mullbinde

         etwas ausrollen und durchziehen.

         Dann die tiefe mittlere Strahlfurche mit Solelösung spülen (Plastikspritze ohne Kanüle),

         und anschließend eine getränkte Tamponade in die mittlere

         Strahlfurche einbringen. Hierfür eignet sich z.B. das Holzlöffelchen von einem Eis am Stiel.

        Sollte für die getränkte Tamponade nicht genug Platz sein, kann aus Solelösung (oder Effektiven

 

Mikroorganismen) mit Heilerde eine Paste gemischt werden, die auf den Strahl und soweit wie möglich in den Spalt geschmiert wird.

 

 

Diese Behandlung sollte mindestens einmal täglich durchgeführt werden.

 

Für einen schnellen und dauerhaften Erfolg muss zusätzlich zur Symptombehandlung auch die Hufsituation in Ordnung gebracht werden, die oft der

Auslöser für Strahlprobleme ist.  Auch Stoffwechselprobleme oder unhygienische Haltungsbedingungen können die Ursache für Strahlfäule und andere

Strahlprobleme sein.

 

 

 

 

 

 

Zurück zur Übersicht Hufprobleme