Über mich

20150101_152529

Rosi Witt, geboren (Bierl) 1984 in München

Nach der Schullaufbahn machte ich mein Hobby zum Beruf, und arbeitete auf einem Zuchthof (Anreiten und Ausbildung von Pferden).
Mein Wissen über die Vierbeiner konnte ich stark erweitern, als ich die Ausbildung zur Tierarzthelferin in einer Klinik für Pferde absolvierte.
Nach der erfolgreich abgeschlossenen Prüfung als Tiermedizinische Fachangestellte und einem Jahr Berufserfahrung in der Pferdeklinik kehrte ich beruflich zurück zum Reiten,
wo ich bis heute aktiv bin. Bereits in der Pferdeklinik war ich nicht überzeugt davon, wie z.B. Hufrehepatienten behandelt wurden. Boxenruhe, radikale Diät, Schmerzmittel und
wöchentlich Vollnarkose zur einfacheren Hufrevision erschienen mir nicht der richtige Weg zur Genesung für ein Steppentier.
Immer wiederkehrende Lahmheiten bei meinem Haflinger Nico (damals noch auf vier Hufen beschlagen) trugen auch dazu bei, dass ich anfing nach Alternativen zu suchen.
Heute bearbeite ich selber Hufe. Barhufe!
In Kombination mit der Matrix Rhythmus Therapie ist es mir noch besser möglich, das Pferd als ganzes zu behandeln.
Eine schiefe Hufbalance verursacht Verspannungen im Pferdekörper, bishin zu Rückenproblemen. Umgekehrt haben Verspannungen oder Blockaden im Körper einen negativen Einfluss auf die Hufform. So führt die korrekte Hufbearbeitung allein oft nicht zum gewünschten Ergebnis, wenn sich an den Muskelproblemen nichts ändert. Die richtige Hufbearbeitung und auch die Matrix Behandlung sind zwei wichtige Aspekte einer gesunden Basis für unsere geliebten Vierbeiner.